Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


glossar

Glossar

Alliierte Im 1.Weltkrieg Großbritannien, Frankreich, Russland, USA (ab 1917) und Verbündete
Anteilsland Die Dorfgemeinschaft war Eigentümerin des Bodens, den sie in regelmäßigen Abständen unter den Bauern je nach Größe der Familien umverteilte. Dabei wurden Äcker verschiedener Qualität parzellenweise den Obschina-Mitgliedern zugeteilt.
Artel Landwirtschaftliche oder handwerkliche Genossenschaft
Autokratie Die undemokratische Herrschaft des Zaren
Batrak Landarbeiter
Bednjak armer Bauer
Besprisornik obdachloses Kinder, oft Waise
Bjelorussland Weißrussland
Blutsonntag Am 9.Januar 1905 wurde die friedliche Arbeitermanifestation zum Zaren von Truppen zusammengeschossen
Bolschewisten, Bolschewiki revolutionäre Mehrheit der russischen Sozialdemokratie, später Kommunisten genannt.
Burgfriedenspolitik Unterstützung der Herrschenden während des Krieges
Burschuij abwerten für Bourgeois, Privilegierter
Defätismus Eintreten für die Niederlage der eigenen Armee
Derschimorda grober, autoritärer Beamter oder Vorgesetzter
Donbass ostukrainischen Donez-Becken
Dreifelderwirtschaft Vorrevolutionäre Bebauungsform des Bodens. Der Boden lag ein Jahr brach und wurde als Weide genutzt, dann mit Wintergetreide und im dritten Jahr mit Sommergetreide bebaut.
Duma Parlament auf nationaler und regionaler Ebene
Entente Kriegsbündnis Großbritanniens, Frankreichs, Russlands und ihrer Verbündeten 1914-1918 (Alliierte)
Expropriation Gewaltsame Enteignung
Flurzwang Die Bauern der Obschina teilten das Land auf nach der Qualität der Felder. Die Felder wurden in Parzellen geteilt und bearbeitet, alle Bauern mussten auf den Parzellen das Gleiche zur gleichen Zeit anbauen.
Fraternisierung, Fraternisation Verbrüderung mit den gegnerischen Soldaten oder der Soldaten mit der Zivilbevölkerung
Gouvernement Größte Verwaltungseinheit des Zarenreiches, mir einer Provinz in Preußen vergleichbar
Jakobiner revolutionäre Kleinbürger in der französischen Revolution
Junker hier: Offiziersanwärter, verteidigten 1917 das Winterpalais
Kombedy Komitee der Dorfarmen
Komsomol Kommunistischer Jugendverband
Kongresspolen Der 1815 bis 1918 zu Russland gehörende Teil Polens
Konstituante, Konstituierende Versammlung Ein vom Volk in allgemeinen freien Wahlen gewähltes verfassunggebendes Parlament
Kosak Freier Soldaten-Bauer mit neunjähriger Dienstpflicht, steuerfrei und privilegiert
Kulak wohlhabender Bauer
Kustarwirtschaft Dorfhandwerker
Leibeigenschaft Die persönliche Abhängigkeit der Bauern von ihren Grundherrn, Die Bauern bewirtschafteten die Güter der Grundherrn durch Fronarbeit und/oder Pacht, sie konnten wie der Boden verkauft oder verliehen werden.
Menschewik, Menschewist Der rechte Flügel der russischen Sozialdemokraten seit 1903
Meschrajonzi Gruppe zwischen Menschewiki und Bolschewiki, die sich mit Trotzki im Sommer 1917 den Bolschewiki anschloss
Mittelmächte Im 1.Weltkrieg Deutschland, Österreich-Ungarn und Verbündete
Muschik leibeigener Bauer, bald abwertender Begriff für 'Bauer' allgemein
Nagaika Kurze, aus Leder geflochtene Riemenpeitsche der Kosaken
Narodnik Volkstümler, Populist
Obschina Die russische Dorfgemeinschaft (auch Mir). Sie und nicht die Einzelbauern war die Eigentümerin des Bodens, der unter den Mitgliedern der Dorfgemeinschaft regelmäßig nach der Größe der Familien umverteilt wurde. Sie war für die Zahlung der Abgaben an den Grundherrn und die Steuern an den Staat verantwortlich und wurde von einem Dorfältesten geführt.
Ochrana Die zaristische politische Polizei
Ökonomist Sozialdemokrat, der die Parteipolitik auf den ökonomischen Kampf begrenzen wollte
Oktobristen Von den Liberalen 1906 abgespaltene zarentreue Partei, sie unterstützte das Oktobermanifest 1906.
Pass Wer die Dorfgemeinschaft verlassen wollte, musste sich einen (Inlands-)Pass ausstellen lassen.
Petrograd Zu Beginn des Weltkrieges wurde der Name von Sankt Petersburg 'russifiziert'
Pogrom Ausschreitung gegen Minderheiten, vor allem Juden
Rabbi jüdischer Geistlicher, Gelehrter
Rada Ukrainisches Parlament
Rayon Jüdisches Zwangssiedlungsgebiet
Russifizierung Versuch, mit administrativen und militärischen Mitteln die russische Vorherrschaft unter nationalen Minderheiten durchzusetzen.
Samgon, Samagonka schwarz gebrannter Wodka
schwarze Umteilung Die Aneignung des Landes der Grundbesitzer durch die Bauern ohne Entschädigung
Seele Ein männlicher Bauer mit seiner gesamten Familie
Semstwo Auf Gouvernements-, Kreis- und Amtsebene nach Zensuswahlrecht gewählte Parlamente und Verwaltungen mit beschränkten Aufgaben
Sowjet Ein in den Betrieben und Kasernen gewählter Rat der Arbeiter und Soldaten, dessen Vertreter jederzeit wieder abgewählt werden konnten.
Sownarkom Rat der Volkskommissare, die Sowjet-Regierung
Starost ‘Betriebsältester‘, 1903 eingeführter Arbeitervertreter mit beschränkter Handlungsfähigkeit
Subotnik Unbezahlte freiwillige Arbeit am Samstag
Subsistenzwirtschaft Wirtschaft zur Selbstversorgung
Trudowiki Bauernfraktion in der Duma
Ukas Erlass des Zaren
Wolost Amtsbezirk, kleinste Verwaltungseinheit über den Dörfern
Zensuswahlrecht Den privilegierten Klassen werden mehr Stimmen bei Wahlen zugesprochen

INHALTSVERZEICHNIS

glossar.txt · Zuletzt geändert: 2016/12/22 12:20 von buch@anton-dannat.de