Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


7._das_jahr_eins_der_revolution

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
7._das_jahr_eins_der_revolution [2016/12/19 16:28]
dduevel@ddws.de
7._das_jahr_eins_der_revolution [2017/01/08 11:24] (aktuell)
dduevel@ddws.de
Zeile 1: Zeile 1:
 ==== 7. Kapitel: Das Jahr Eins der Revolution ==== ==== 7. Kapitel: Das Jahr Eins der Revolution ====
 +
 +{{htmlmetatags>​metatag-robots=() ​
 +metatag-keywords=(Wikschel-Verhandlungen Konstituante Brest-Litowsk finnischer Bürgerkrieg Versorgungskrise Putsch der Linken Sozialrevolutionäre Der rote Terror Deutsche Besatzung der Ukraine Verbindung zu Arbeitern reisst) ​
 +metatag-description=(Anton Dannat Autor und Publizist)
 +}}
  
 Die Pariser Kommune hatte kaum drei Monate Bestand, die Gegner sagten der Sowjetmacht keine längere Existenz voraus. Die Bolschewiki drangen in neue gesellschaftliche Dimensionen vor, im ersten Jahr schufen sie eine Vielzahl von Gesetzen, die Umrisse einer sozialistischen Ordnung erahnen ließen, die Verfassung vom Sommer 1918 bildete einen Schlussstein dieser Konzeption. Die idealen Entwürfe blieben auf dem Papier. Es gelang den Gegnern, mit den //​Wikschel//​-Verhandlungen den Zweiflern an der Oktoberrevolution in der Bolschewistischen Partei fast zum Sieg zu verhelfen. Die Mehrheit der Bevölkerung stimmte bei den Wahlen zur Konstituante gegen die Oktoberrevolution,​ die Bolschewiki lösten die Versammlung auf, der Oktober hatte eine höhere Ordnung geschaffen. Das Sownarkom erreichte einen Frieden, die internen Auseinandersetzungen um den Frieden brachten die KPR an den Rand der Spaltung, die deutschen Imperialisten nutzten die Schwäche, um einen großen Teil des Landes in ihre Gewalt zu bringen. Die Wirtschaft war in freiem Fall, die Bauern verweigerten die Herausgabe ihrer überzähligen Lebensmittel,​ Arbeiter und Soldaten mussten ihnen das Getreide gewaltsam entreißen. Die Städte hungerten und froren, die Arbeiter flohen aufs Land. Um die Macht zu halten, mussten die Bolschewiki ihre Herrschaft gewaltsam ausüben. Die Arbeiterkontrolle wurde aufgegeben, staatskapitalistische Experimente wurden kurzzeitig unternommen,​ bevor man im Juni 1918 zum Kriegskommunismus übergehen musste. Die Unterstützung der Arbeiterklasse ging verloren. Der Bündnispartner der Linken Sozialrevolutionäre verließ die Regierung und machte einen dilettantischen Putschversuch. Wie die anderen Parteien wurden sie unterdrückt,​ die KPR blieb als einzige Partei an der Macht, die sie nur mit Terror halten konnte. Russland taumelte in den Bürgerkrieg. Der Sturz der Bolschewiki schien unabwendbar,​ im November 1918 gab ihr die deutsche Revolution Hoffnung.\\ Die Pariser Kommune hatte kaum drei Monate Bestand, die Gegner sagten der Sowjetmacht keine längere Existenz voraus. Die Bolschewiki drangen in neue gesellschaftliche Dimensionen vor, im ersten Jahr schufen sie eine Vielzahl von Gesetzen, die Umrisse einer sozialistischen Ordnung erahnen ließen, die Verfassung vom Sommer 1918 bildete einen Schlussstein dieser Konzeption. Die idealen Entwürfe blieben auf dem Papier. Es gelang den Gegnern, mit den //​Wikschel//​-Verhandlungen den Zweiflern an der Oktoberrevolution in der Bolschewistischen Partei fast zum Sieg zu verhelfen. Die Mehrheit der Bevölkerung stimmte bei den Wahlen zur Konstituante gegen die Oktoberrevolution,​ die Bolschewiki lösten die Versammlung auf, der Oktober hatte eine höhere Ordnung geschaffen. Das Sownarkom erreichte einen Frieden, die internen Auseinandersetzungen um den Frieden brachten die KPR an den Rand der Spaltung, die deutschen Imperialisten nutzten die Schwäche, um einen großen Teil des Landes in ihre Gewalt zu bringen. Die Wirtschaft war in freiem Fall, die Bauern verweigerten die Herausgabe ihrer überzähligen Lebensmittel,​ Arbeiter und Soldaten mussten ihnen das Getreide gewaltsam entreißen. Die Städte hungerten und froren, die Arbeiter flohen aufs Land. Um die Macht zu halten, mussten die Bolschewiki ihre Herrschaft gewaltsam ausüben. Die Arbeiterkontrolle wurde aufgegeben, staatskapitalistische Experimente wurden kurzzeitig unternommen,​ bevor man im Juni 1918 zum Kriegskommunismus übergehen musste. Die Unterstützung der Arbeiterklasse ging verloren. Der Bündnispartner der Linken Sozialrevolutionäre verließ die Regierung und machte einen dilettantischen Putschversuch. Wie die anderen Parteien wurden sie unterdrückt,​ die KPR blieb als einzige Partei an der Macht, die sie nur mit Terror halten konnte. Russland taumelte in den Bürgerkrieg. Der Sturz der Bolschewiki schien unabwendbar,​ im November 1918 gab ihr die deutsche Revolution Hoffnung.\\
7._das_jahr_eins_der_revolution.txt · Zuletzt geändert: 2017/01/08 11:24 von dduevel@ddws.de